Herzöge wollen an Itzehoe-Sieg anknüpfen

Veröffentlicht am Samstag, 07. Oktober 2017

- Samstag zum Auswärtsspiel nach Bochum


Zu ihrem zweiten Auswärtsspiel der Saison reisen die MTV Herzöge Wolfenbüttel am heutigen Samstag nach Bochum. Dort treffen sie auf Gastgeber, die schon nach zwei Spieltagen etwas unter Druck stehen.

Denn die VfL SparkassenStars Bochum verloren ihre beiden ersten Spiele. Zunächst zuhause gegen Rostock (67:72), am vergangenen Wochenende auswärts beim FC Schalke 04 (54:65). Daraus zu viele Schlüsse über die Spielstärke der Ruhrgebietler abzuleiten, wäre jedoch fatal, schließlich zählt Rostock zu den Meisterschaftsfavoriten und zumindest in heimischer Halle ist auch Schalke stets bärenstark.

Die SparkassenStars können auf einen Großteil des letztjährigen Kaders zählen. An der Seitenlinie steht Ex-Spieler Gary Johnson, prominenteste Neuzugänge sind der kanadische Aufbauspieler Ashton Smith (12,5 Punkte, 4 Assists pro Spiel) und der aus Schalke nach Bochum gewechselte Routinier Marco Buljevic, dem jedoch bislang noch kein einziger Feldkorb gelang.

Auffälligster Akteur im bisherigen Saisonverlauf ist Forward Alex Angerer, der in den beiden bisherigen Spielen durchschnittlich beachtliche 15 Punkte und 11,5 Rebounds erzielen konnte. Auf die lange Garde der Herzöge kommt also Schwerstarbeit zu, denn neben Angerer stehen mit Davon Roberts, Ryon Howard und Michael Haucke drei weitere schwere Kaliber im Bochumer Kader, die den herzögen in der Vergangenheit schon das ein oder andere Problem bereitet haben. Center Haucke plagte sich zuletzt mit Kniebeschwerden, ob er am Samstag aufläuft ist ungewiss.

Für die Herzöge, bei denen Trainer Steven Esterkamp wieder mit an Bord ist, gilt es an die gute Leistung vom Heimspiel gegen Itzehoe anzuknüpfen. Mit ähnlichem Engagement sollte in Bochum eine Siegchance vorhanden sein.

Foto: Olaf Hahn / www.7mfoto.de

Buy cheap web hosting service where fatcow web hosting review will give you advices and please read bluehost review for more hosting information.
Copyright © 2008 - 2017 MTV Wolfenbüttel von 2012 Herzöge Basketball e.V. Alle Rechte vorbehalten.