Der Weg zum Titel führt über Aschersleben

Veröffentlicht am Mittwoch, 26. November 2014

- MTV Herzöge am Samstag zum Spitzenspiel

Niko Skouen und seine Mitspieler rechnen auch in Aschersleben mit harter Gegenwehr.
Es ist angerichtet: Wenn am Samstag der Tipp-Off zur Begegnung der BG Aschersleben Tigers gegen die MTV Herzöge Wolfenbüttel erfolgt, dann stehen sich die beiden mit Abstand besten Teams der bisherigen Saison in der Regionalliga Nord gegenüber.

Zwar ist die Weste der Gastgeber nach ihrem Ausrutscher in Berlin am vergangenen Wochenende nicht mehr ganz so weiß wie die der MTV Herzöge, doch das tut der Brisanz des Duells keinen Abbruch. Ganz im Gegenteil, wie Herzöge-Spielertrainer Demetrius Ward vermutet: „Aschersleben wird dadurch noch eine Spur aggressiver und heißer sein als ohnehin schon, wir müssen höllisch aufpassen und von Beginn an hellwach sein.“

Mehr als ein Auge gilt es vor allem auf Andrew Jones zu werfen. Der US-Amerikaner, zuletzt für die Dresden Titans in der ProB aktiv, ist Dreh- und Angelpunkt der Tigers-Offensive und kommt pro Partie durchschnittlich auf 20,5 Punkte, 7,4 Rebounds, 3,4 Ballgewinne sowie 3,4 Assists. Im Gegensatz zu manch anderem Regionalligisten erfährt Jones jedoch jede Menge Support von seinen Mitspielern. Allen voran der Däne Mads Rasmussen. Der 1,95m-Flügelspieler ist pro Spiel für 13,8 Zähler gut und besticht vor allem durch starke Penetration zum Korb. Ein nur schwer zu überwindendes Hindernis am Brett stellt 2,11m-Riese Ljubisa Markovic dar. Der Slowene greift sich pro Partie über acht Rebounds und erzielt mehr als zehn Punkte. Mit Mannschaftskapitän Sebastian Harke (10,3 Punkte pro Spiel, 7,3 Rebounds) sowie den Guards Michael Canty (9,3 Punkte, 3,8 Assists) und Angelo Görsch (8,6 Punkte) verfügt Aschersleben über weitere für die Regionalliga überdurchschnittlich gute Akteure.

Das weiß auch Herzöge-Geschäftsführer Nicolas Grundmann: „Aschersleben bringt eine ganz andere Qualität aufs Spielfeld als die meisten anderen Gegner in dieser Saison, aber für solche Spiele leben wir Basketballer. Wir sind bereit und ich bin mir sicher, dass die Tigers mindestens genauso viele offene Fragen haben wie wir und sich gehörig den Kopf zerbrechen, wie sie unser Team stoppen können.“

Wer die besseren Antworten hat, wird sich am Samstagabend ab 19:30 Uhr im Ballhaus Aschersleben (Seegraben 7-8, 06449 Aschersleben) zeigen. Noch sind einige wenige Plätze im Mannschaftsbus frei. Wer mitfahren und das Team um Demetrius Ward vor Ort unterstützen möchte, kann sich unter der Telefonnummer 0176/56135880 verbindlich anmelden. Die Fahrtkosten betragen 15 Euro.

Niko Skouen und seine Mitspieler rechnen auch in Aschersleben mit harter Gegenwehr.

[Foto: Olaf Hahn / www.7mfoto.de]

Buy cheap web hosting service where fatcow web hosting review will give you advices and please read bluehost review for more hosting information.
Copyright © 2008 - 2016 MTV Wolfenbüttel von 2012 Herzöge Basketball e.V. Alle Rechte vorbehalten.